Steiner

Gneis und Glimmer
Die Lage Steiner in Sopron liegt im südwestlichsten Winkel des Neusiedler Sees, in leichter Hangneigung Richtung Osten. In den Annalen von Ödenburg wurde dieser Weingarten 1680 zum besten und teuersten Weinberg von ganz Westungarn (heutiges Burgenland) klassifiziert. Der Gneis und Glimmerschiefer, der bis an die Oberfläche kommt, macht den Boden durchlässig, daher trocken und heiß.

Kékfrankos
Ein sehr eigenständiger Wein. Der steinige Boden erwärmt sich im Laufe des Tages. Dies bringt viel Würze, dunkle Beeren- und Kräuteraromen. Am Gaumen ringen die Tannine um Aufmerksamkeit.

Orographische Lage: Hang flach gegen Ost zum See hin geneigt
Boden: Braunerde, steinig, kalkfrei, tiefgründig durchwurzelt
Geologie: verwitterter heller Gneis
Alter: ca. 340 Millionen Jahre

Pflanzendichte: 3300 Stöcke/Hektar
Alter der Reben: 50 Jahre

Steiner 2016

Melde dich zu unserm Newsletter an

Triff uns

Freitags am Weingut in Horitschon, nur nach Voranmeldung: Schreiben Sie uns eine Email

Unterwegs